Fachbereich: Wirtschaftsethik
<< zurück zur Ergebnisliste
vollständigen Artikel abrufen
Prävention von Wirtschaftskriminalität Zur Theorie und Praxis der Korruptionsbekämpfung
Wirtschaftsethik-Studie 2005-2
Trotz beachtlicher Erfolge ist Wirtschaftskriminalität jedoch immer noch weit davon entfernt, umfassend aufgearbeitet zu sein. Der Praxis fällt es bislang noch immer sehr schwer, Wirtschaftskriminalität effektiv zu bekämpfen.



An dieser Stelle setzt die vorliegende Studie an: Erstens gibt sie den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Diskussion wieder mit besonderem Schwerpunkt auf den empirischen Erkenntnissen. Zweitens vermittelt diese Studie einen Überblick über die in der Praxis bereits erprobten Ansätze zur Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität. Drittens diskutiert sie die Möglichkeit, diese Ansätze systematisch zu verbessern. Ihr erklärtes Ziel besteht darin, zu einem Theorie-Praxis-Dialog beizutragen, durch den beide Seiten wechselseitig voneinander lernen können. Diese Problemstellung wird in fünf Kapiteln abgearbeitet.



Wirtschaftsethik als Theorie für die Praxis hat sich mit dieser Studie explizit zum Ziel setzt, zu einem konstruktiven Theorie-Praxis-Dialog beizutragen
Autor
Prof. Dr. Ingo Pies
Peter Sass, Henry Meyer zu Schwabedissen
 
StudieFachbereich
2005Wirtschaftsethik
 
Schlagwörter
Korruption, Wirtschaftsethik, Wirtschaftskriminalität