Das Online-Wörterbuch der Wirtschaftswissenschaften
Herzlich willkommen!
<< zurück zur Ergebnisliste
vollständigen Artikel abrufen
Die Weiterentwicklung der internationalen Rechnungslegungssysteme im Vergleich
Das Konvergenzprojekt IFRS und US-GAAP
Diese Abhandlung verfolgt das Ziel, die Weiterentwicklungspotenziale von IFRS und US-GAAP herauszuarbeiten und mit den aktuellen Konvergenzvorhaben von IASB und FASB, den institutionellen Vertretern der Rechnungslegungssysteme, zu verknüpfen. So kann man erkennen, welche Bereiche der internationalen Rechnungslegung behandelt und wie unterschiedlich geregelt werden, ob diese konvergiert werden und wann mit einem Abschluss zu rechnen ist. So gewinnen Geschäftsführer_innen und Rechnungsleger_innen für die eigenen Unternehmen die nötigen Informationen, um die Ressourcenallokation (Personal, Budget, Zeit) ? je nach individueller Ausgangslage ? besser steuern zu können. Letztendlich erhält man mit dieser Ausführung eine Landkarte der internationalen Rechnungslegungsnormen, wo und wie weit die beiden ?Kontinente? auseinanderklaffen, wo es zu einer Verschmelzung kommt bzw. kommen wird und wie die zukünftige Rechnungslegungs-?Topografie? mit einiger Wahrscheinlichkeit beschaffen sein wird. Somit ist dieser Beitrag als kleine ?Roadmap? anzusehen, mit der Unternehmen und Experten erkennen können, woran im Rahmen der internationalen Rechnungslegung gearbeitet wird und in welchen Geschäftsfeldern bei der Bilanzierung mit Veränderungen zu rechnen ist.
Autor
Prof. Dr. Alexander Carey
 
Working PaperFachbereichFachrichtung
2018VolkswirtschaftslehreRechnungswesen/Wirtschaftsprüfung
 
Schlagwörter
Bilanzierung, Finanzierung, IFRS, Institutionen, Internationale Rechnungslegung, Jahresabschluss, US-GAAP, Konvergenz, Bewertung, Accounting